Grüne Meile Aktion 2020

Kleine Klimaschützer im Grevener Westen unterwegs! - Grüne Meilen und Umwelt-Sticker

„Klimaschutz statt Klimaschmutz“: Auch mit Kleinigkeiten lässt sich das Klima verbessern. Das übten jetzt die Kinder der Josef-Grundschule gemeinsam mit ihren kleinen Teamkollegen aus den Kindergärten im Grevener Westen. Wie im vergangenen Jahr setzten die Beteiligten eine Woche lang darauf, möglichst kein Auto zu benutzen und stattdessen mit dem Fahrrad, Bus und Roller zu fahren: dieses Vorhaben machte Kindern und Eltern der Josef-Grundschule, gemeinsam mit den jüngeren Partnern in den Kitas wieder viel Freude! Über 4.000 „Grüne Meilen“ kamen so zusammen: Eingesparte Auto-Kilometer, die das Klima nachhaltig schonen. Das Engagement brachte ihnen nun viel Lob und Anerkennung. Angeleitet von den Lehrkräften Anja Brockfeld und Simon Tetzlaff engagieren sich die Kinder auch in der Naturentdecker-AG, in der sie neben den grünen Meilen auch einen Schulgarten angelegt haben und sich um ein grünes Klassenzimmer im Außenbereich gekümmert haben. „Wir müssen doch was tun“, sagten die Kinder und suchten nach Aktionen, die zum globalen Umweltschutz beitragen können. Dabei wollten sie auch das Projekt „Grüne Meile“ fortführen, das seit mehr als 15 Jahren jährlich als Kampagne des Klimabündnisses durchgeführt wird. Sie sorgen auch dafür, das Bewusstsein für eine gesunde Natur bei allen in der Schule zu schärfen.  Große Freude und Stolz strahlten auch die Vorschulkinder der Kitas aus, die zum Abschluss der gemeinsamen Aktion auf dem Schulhof der St. Josef Grundschule  ihre gesammelten Meilen zusammen trugen.