Lesewettbewerb 2019

Höhepunkt des traditionellen Lesewettbewerbs an der St. Josef Grundschule -– Vorlesehelden 2019 ermittelt

Wochenlang bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler in den Klassen und auf den Fluren sowie auch zu Hause auf das Lesen und Vorlesen vor. Schließlich wollten sie es bis in die Endrunde schaffen.

Schon traditionell zum fünften Mal hieß es: Lesen was das Zeug hält, bis die „Besten“ der einzelnen Klassen gegeneinander antraten und einen selbst ausgewählten Text vortrugen. – Hierzu vergab die Jury aus Elternvertretern, Lehrerinnen und den Gewinnern des Vorjahres Punkte und ermittelte die ersten drei Gewinner in jedem Jahrgang.

Die Sieger des Vorjahres konnten die Aufregung nachempfinden. Mit großer Ernsthaftigkeit vergaben sie ihre Punkte an die Mitschüler.

„Lesen ist ein spannendes Abenteuer – aber auch eine geistige Höchstleistung. Alle Kinder waren mit Feuereifer dabei und insgesamt war dieser Lesewettbewerb wieder ein weiterer großer Motivationsschub für die eigene Lektüre zu Hause. Alle Kinder der Schule haben mitgemacht und es ist jedes Mal toll, die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler in den einzelnen Klassen und auf den Schulfluren zu erleben, wenn sie sich gegenseitig etwas vorlesen!“ Im Rahmen der feierlichen Siegerehrung wurden die Erstplatzierten bejubelt und hatten noch einmal Gelegenheit, vor allen Mitschülern in der Turnhalle ihren Text vorzulesen. Eigens dazu gekommen war die Expertin der Buchhandlung Cramer und Löw, Ingrid Edelkötter, die sich als Jurorin begeistert von der Lesekunst der Jüngsten zeigte! Sie hatte sich zwei Nachmittage Zeit für die Schülerinnen und Schüler genommen und war mit einem großen Geschenk-Karton zur Siegerehrung angereist. Darin hatte sie für jedes Kind ein UNO-Spiel: „Toll, dass ihr so mutig seid und euch traut, vor so vielen Leuten zu lesen.“

Der Förderverein der Schule spendete wieder für die ersten drei Gewinner jedes Jahrgangs ein großzügiges Buchgeschenk, das diese dankend von Frau Dr. Tölle, der Vertreterin des Förderkreises, entgegennahmen. Außerdem erhielt jeder stolze Vorleser das UNO-Spiel und eine Urkunde.

 

 

 

Gewinner:

Jahrgang 1:

Max Schone (1), Lisanne Stückmann (2) und Marie Lietmeyer (3)

Jahrgang 2:

Annemarie Baum und Hanna Horstmann (1), Julius Nock (2) und Maximilian Trotnow (3)

Jahrgang 3:

Victoria Riederer (1), Emma Peitsch (2), Emily Tünte (3)

Jahrgang 4:

Oskar Haverkamp (1), Mattis Gornas (2), Nica Brockmann  (3)