Karneval an der St. Josef Grundschule

Bunt und lustig ging es zu bei der Karnevalsfeier der St. Josef-Grundschule am Weiberfastnachtstag 2016. Kinder und Lehrerinnen kamen im Kostüm in die Schule und auch einige Eltern ließen es sich nicht nehmen, ihre Kinder zur Schule zu bringen, um zu schauen, wie sich alle verkleidet hatten. Zauberer und Hexen, Piraten und Prinzessinnen, Kinderbuchhelden wie Pippi Langstrumpf sowie viele Clowns, Indianerinnen und Cowboys bevölkerten die Flure und Klassenzimmer der Schule. Nachdem Tische und Stühle beiseite geräumt, die Klasse geschmückt und ein leckeres Buffet aus mitgebrachten Köstlichkeiten aller Kinder aufgebaut war, konnte das Fest in den Klassen beginnen. Mit Stopptanzen, Luftballontanzen und weiteren lustigen Spielen wie z.B. der Suche nach der „Zaubersüßigkeit“ verbrachten die kleinen und größeren Karnevalisten ihre Zeit an diesem Tag in der Schule einmal ganz anders als sonst, bevor sie sich beim Frühstück am leckeren Buffet stärken konnten. Gegen 9.30 Uhr kamen, begleitet vom Elferrat und der Brass-Band mit Pauken und Trompeten der Karnevalsprinz Seine Tollität Prinz Michael der III. mit seiner Pünte Nina in die Schule, und erwartungsfroh und karnevalsbegeistert wurde er von allen Kindern, Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen der Schule in der Turnhalle empfangen. Mit großem Prinz Michael – helau und Pünte Nina – helau hieß Schulleiterin Anne Sprakel im Chor mit den Schülerinnen und Schülern die Gäste herzlich willkommen, die ihrerseits alle Karnevalisten der Schule mit St. Josefschule – helau grüßten. Besondere Freude hatten die Kinder daran, dass eine ihrer Lehrerinnen, Frau Wiesmann, auch in der Brass-Band spielte und die musikalische Gestaltung des hohen Besuchs mit ihrer Posaune unterstützte.   Eine besondere Ehrung für ihre jahrelangen Verdienste an der St. Josef-Grundschule erfuhr Frau Schneider. Unter tosendem Applaus der gesamten Schulgemeinde erhielt sie aus der Hand von Pünte Nina den Karnevalsorden. Von uns allen herzlichen Glückwunsch!!