Forscherfest 2018

Josefschüler erobern unser Kreishaus

„Entdecke was sich bewegt!“ – Unter diesem Motto stand das diesjährige Forscherfest im Kreishaus Steinfurt, zu dem die 23 Schülerinnen und Schüler der St. Josef Grundschule Greven eingeladen waren. Als eine von zwei ausgelosten Grundschulen des Kreises, denen die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ jährlich im Rahmen des bundesweiten „Tages der kleinen Forscher“ ermöglicht, ihren naturwissenschaftlichen Forscherdrang auszuleben, wurden die Josef-Grundschüler herzlich durch den Schulrat Andreas Frede und weitere Initiatoren begrüßt.Begleitet von ihren Lehrerinnen Viktoria Vutz und Elisabeth Zitzen konnten die kleinen Forscher viele spannende Dinge in der Welt der Bewegung entdecken. Ein aktiver Entdeckerrundgang an acht vielfältigen Stationen zum Thema hauchte dem Kreishaus damit am letzten Freitag buntes Leben ein.Es gab viel zu erforschen: Ausgestattet mit einem eigenen Forscherpass, den die Kinder zur Begrüßung erhielten, wurden die eigene Fußgeschicklichkeit erprobt, Blindenerfahrungen mit einem blinden Mitarbeiter gesammelt, Fallschirme gebaut und im Kreishaus fliegen gelassen. Das Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit leitete die gezielte Beobachtung von Ameisen, den stärksten Tieren der Welt an. Die umweltfreundlichen Hybridautos des Kreishauses Steinfurt wurden genau unter die Lupe genommen und der außergewöhnliche Ladevorgang entdeckt. In einem Dunkelzelt vom Straßenverkehrsamt wurde die Notwendigkeit von Reflektoren in der Dunkelheit sofort sichtbar. Große Begeisterung löste natürlich auch der Abschluss in der großen Kreishauskantine aus. Mit bereitgestelltem Kakao und Milch mischten sich die kleinen Entdecker unter die Kreismitarbeiter und konnten sich am Kantinentisch begeistert über ihre vielfältigen Forschererfahrungen austauschen.Am Ende des ereignisreichen Tages waren sich alle einig: Forschen macht Spaß und an diesen beeindruckenden Forschertag erinnern wir uns noch lange und gerne zurück.